Putsch, Unruhen, Naturkatastrophe im Urlaubsland, was tun!?

Das Ziel-Land und die dortigen Jahreszeit, Wetterbedingungen, politischen, sozialen und sicherheitstechnischen Gegebenheiten diktieren die zwingenden Maßnahmen und Vorbereitungen, die Sie umsetzen sollten um sich dort sicher zu bewegen.

Ein schönes Urlaubsland oder die Gegend in der Sie gerade Urlaub machen, könnten im Zuge einer Naturkatastrophe zu einer Bedrohung für Sie und Ihre Familie werden.

Gray Man Konzept, persönliche Sicherheit, in der grauen Masse zu verschwinden, gray man rucksack, gray man ausrüstung, grey man  bug out bag survival

Nehmen wir hier als Beispiel das Erdbeben im Indischen Ozean vom 26. Dezember 2004. Es war das drittstärkste jemals aufgezeichnete Beben und löste eine Reihe von verheerenden Tsunamis an den Küsten des Indischen Ozeans aus.

An vielen dieser betroffenen Küstenabschnitte verbrachten tausende Touristen ihren Weihnachtsurlaub. An den Stränden badeten und sonnten sich zu diesem Zeitpunkt tausende Urlauber. Insgesamt starben durch das Beben und seine Folgen ca. 230.000 Menschen, davon allein in Indonesien rund 165.000. Über 110.000 Menschen wurden verletzt. 1,7 Millionen Küstenbewohner rund um den Indischen Ozean wurden obdachlos. So wurde innerhalb kürzester Zeit aus einem Tropenparadies ein Katastrophengebiet. Eines der Opfer hätten auch Sie, oder Ihre Frau oder Ihre Kinder sein können! Denken Sie mal darüber nach!

Erinnern Sie sich noch an den Hurrikan Katrina von 2005, der als eine der verheerenden Naturkatastrophen in der Geschichte der Vereinigten Staaten gilt?

Der Hurrikan Katrina traf den südöstlichen Teil der USA, insbesondere an der dortigen Golfküste und unter anderem die Bundesstaaten Mississippi, Alabama, Georgia, Florida und Louisiana. Insbesondere die Stadt New Orleans war stark betroffen, durch ihre geographische Lage führten zwei Brüche im Deichsystem dazu, dass bis zu 80 Prozent des Stadtgebietes bis zu 7,60 Meter tief unter Wasser standen. Durch Katrina und seine Folgen kamen 1836 Menschen ums Leben. Die betroffenen Gebiete versanken innerhalb von drei Tagen in Anarchie. Plünderung, Vergewaltigung, Mord und Totschlag wurden zur täglichen Bedrohung, bis die Regierung Armee – Einheiten dorthin entsendete um Ordnung und Sicherheit wieder herzustellen. Eines der Opfer hätten auch Sie, oder Ihre Frau oder Ihre Kinder sein können! Denken Sie mal darüber nach!

Gray Man Konzept, persönliche Sicherheit, in der grauen Masse zu verschwinden, gray man rucksack, gray man ausrüstung, grey man  bug out bag survival

Hier sollte noch der Putschversuch in der Türkei von 2016 nicht fehlen.

Die Türkei eines der Lieblingsurlaubsländer der Deutschen.  Quasi über Nacht brach dort ein Militärputsch aus und im Zuge dessen haben sich zehntausende Urlauber in einem Land wiedergefunden, auf dessen Straßen Panzer auf Zivilisten schossen und die Luftwaffe Ziele in bewohnten Gebieten bombardierte. es 249 Todesopfer und über 2000 Verletzte war die traurige Bilanz. Eines der Opfer hätten auch Sie, oder Ihre Frau oder Ihre Kinder sein können! Denken Sie mal darüber nach!

Gray Man Konzept, persönliche Sicherheit, in der grauen Masse zu verschwinden, gray man rucksack, gray man ausrüstung, grey man  bug out bag survival

Diese Ereignisse haben alle eines gemeinsam, innerhalb von wenigen Tagen ja sogar Stunden wurden zivilisierte Länder und Städte ins Chaos gestürzt.

Was würden Sie in einer solchen Situation tun, wie ist Ihr Plan? Welche Kenntnisse und Fähigkeiten haben Sie, um sich und Ihre Familie im Falle einer solchen Krise, zu schützen und aus einem solchen Krisengebiet raus zu bringen?

Hier sind einige Fähigkeiten die Sie in die Lage versetzen sich und Ihre Familie effektiv zu schützen.

Körperliche Fitness: Sie sollten in der Lage sein Ihr eigenes Gewicht zu bewegen, beispielsweise sich mit den Armen hochzuziehen oder eine Person die Ihrem Körpergewicht entspricht, mit Schwung über eine Mauer zu wuchten.  Ferner sollten Sie in der Lage sein, eine Entfernung von fünf Kilometern, inklusive 10kg Gepäcks (z.Bsp Rucksack)  innerhalb von 45 Minuten zu bewältigen.

Medizinische Erste Hilfe / Taktische Wundversorgung:  Erste Hilfe bei Verletzungen zu leisten ist ein wichtiger Punkt sobald es darum geht auf Notfälle vorbereitet zu sein. Wie Fit sind Sie noch in Erster Hilfe?  Machen Sie einen Kurs beim Roten Kreuz oder ASB und besorgen Sie sich das Buch: Taktische Verwundetenversorgung für Militär und Spezialeinheiten der Polizei: Bildatlas und Praxisbuch (Deutsch) Spiralbindung – 20. September 2012“

Gray Man Konzept, persönliche Sicherheit, in der grauen Masse zu verschwinden, gray man rucksack, gray man ausrüstung, grey man  bug out bag survival

Selbstverteidigung: Es gibt viel verschiedene Kampfsportarten oder Kampfkünste die Sie betreiben könnten. Es ist nicht notwendig zum zweiten Bruce Lee zu werden! Hier ein gutes Buch über Militär-Nahkampf, mit dessen Hilfe Sie schnell die notwendigen Fähigkeiten erlernen können um einen gefährlichen Angreifer abzuwehren. „Die Nahkampfschule: Grundlagen der militärischen Nahkampfausbildung“

Gray Man Konzept, persönliche Sicherheit, in der grauen Masse zu verschwinden, gray man rucksack, gray man ausrüstung, grey man  bug out bag survival

Hier wird militärischer Nahkampf so präsentiert wie er sein sollte, hart und kompromisslos! Es sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich um einen gefährlichen Angreifer abzuwehren. Somit ist eine leichte Erlernbarkeit gegeben und das ist die wichtigste Voraussetzung für einen Trainings-Erfolg. Die Ausführungen sind knapp und einprägsam, effizient! Auch wertvolle Tipps zur Trainingsmethodik sind enthalten.

Mit einem Trainingspartner, mit dem man entsprechende Techniken erlernen und praktisch erproben kann, wird man schnell die notwendigen mentalen und technischen Fähigkeiten erwerben um im Ernstfall tatsächlich wehrhaft zu sein.

Jeder der an harten, realistischen und leicht erlernbaren Techniken ohne herausragende physische Voraussetzungen interessiert ist, sei dieses Buch ans Herz gelegt!

Lesen Sie dazu auch unseren Artikel: „Effektive Selbstverteidigung City Survival – HowTo“.

Orientierung / Navigation: Lernen Sie sich im Gelände und in der Stadt mit und ohne Karte und Kompass zu orientieren. Die Fähigkeit im Falle einer Krise, zielsicher aus dem Gefahrenbereich heraus zu manövrieren ist essentiell für ihre Sicherheit!

Gray Man Konzept, persönliche Sicherheit, in der grauen Masse zu verschwinden, gray man rucksack, gray man ausrüstung, grey man  bug out bag survival

Sprache / Verständigung: Wann ist Ihr nächster Urlaub im Ausland? Nehmen Sie das zum Anlass, als Übung, um die unten stehenden Worte und Floskeln in der Landesüblichen Sprache zu erlernen. Sich in der Landessprache zu verständigen kann für Sie auch ohne Krisensituation hilfreich sein und im Fall einer Krise fallen Sie dann möglicherweise erst auf den zweiten Blick als Ausländer auf, was Ihnen möglicherweise die entscheidenden zwei Sekunden Vorsprung bringen könnte. Tritt keine Krisensituation ein,  dann sammeln Sie Sympathiepunkte bei Ihren Gastgebern wegen Ihrer tollen Sprachkenntnisse.

Auf YouTube gibt es zu jeder Sprache kostenlose Sprachkurse. Lernen Sie mindestens folgende Worte und Floskeln in der Landesüblichen Sprache:

  • Bitte
  • Danke
  • Gern geschehen
  • Entschuldigen Sie
  • Es tut mir leid
  • Guten Morgen
  • Guten Tag
  • Guten Abend
  • Gute Nacht
  • Ja / Nein
  • Kann ich Ihnen helfen?
  • Geht es Ihnen gut?
  • Kann ich das bitte haben?
  • Wo ist…?

Hier sind einige Vorab-Recherchen und Maßnahmen die Sie durchführen sollten bevor Sie sich in ein anderes Land auf machen.

Recherchieren Sie online die Situation im Zielland, Kriminalität, Terrorgefahr, die betreffende Stadt, Gegend und den Stadtteil in dem Ihr Hotel liegt.

Beschaffen Sie sich einen Stadtplan der Stadt/ Landkarte der Gegend und zeichnen Sie dort eventuelle Polizeistationen, Krankenhäuser, Botschaft/ Konsulat ein und eine aktuelle topographische Landkarte (1:25000) der Gegend.

Finden Sie heraus wo die für Sie zuständige Botschaft oder das Konsulat vor Ort sind, der kürzeste weg von Ihrer Unterkunft dahin. Zeichnen Sie das auf Ihrer Karte mit Textmarker ein. Schauen Sie sich das Gebiet mit Hilfe von Google Maps Karte & Satellit und im Street View genau an, wenn möglich drucken Sie die für Sie wichtigen Areale aus. Schauen Sie sich Videos, Reiseberichte oder Dokus zu Ihrem Zielland an.

Besuchen Sie die Webseiten der Außenministerien (DE, USA, GB) und schauen Sie sich die aktuell sicherheitsrelevanten Informationen zu Ihrem Zielgebiet aus mehreren Quellen an. Abonnieren Sie deren Newsletter, so erhalten Sie News zu Ihrem Zielland sobald diese veröffentlicht werden per E-Mail.

Setzen Sie bei Google News E-Mail Alert`s mit entsprechenden Suchbegriffen in Deutsch und Englisch. So erhalten Sie News zu Ihrem Zielland sobald diese veröffentlicht werden per E-Mail.

Stellen Sie sich einen Gray Man EDC Bag zusammen und nehmen Sie diesen überall hin mit! Lesen Sie auch dazu unseren Artikel „Gray Man – Kleidung und Ausrüstung“.

Verschaffen Sie sich einen Überblick über das Hotel oder Resort in dem Sie untergebracht sind.

Schauen Sie sich den im Hotel öffentliche aushängenden Fluchtplan für Notfälle an. Machen Sie ein Bild mit Ihrem Smartphone und schauen Sich den Plan abends im Zimmer in Ruhe gründlich an. Machen Sie sich mit diesem vertraut und merken Sie sich genau wo die Fluchtwege liegen. Erkunden sie ein Wenig das Hotel oder Resort und seine Außenumgebung, nur damit Sie das mal gesehen haben. Es besteht keine Notwendigkeit das alles auswendig zu lernen. Jedoch kann es Ihnen im Fall eines ernsthaften Problems helfen, das Hotel schnell zu verlassen.

Fazit: Wissen ist Macht und gute Vorbereitung hat noch niemanden geschadet! Besser Sie sind vorbereitet und brauchen es nicht, als das Sie nicht Vorbereitet sind und eine tatsächliche Krise eintritt.

Denken Sie immer daran: „Das Glück bevorzugt den der vorbereitet ist“!

Welche Meinung haben Sie zum Thema?

Ich freue mich auf Ihre Kommentare hier unten im Kommentarfeld. Vielen Dank!

GRAY MAN’s EDC BAG Liste

Hier finden Sie alle Hilfsmittel um sich einen Gray Man EDC Bag zusammen zu stellen. Um die PDF Datei herunterzuladen, klicken Sie einfach auf das Bild.

Gray Man Konzept, persönliche Sicherheit, in der grauen Masse zu verschwinden, gray man rucksack, gray man ausrüstung, grey man  bug out bag survival
Um die PDF Datei herunterzuladen,
klicken Sie einfach auf das Bild.

Reisen in Risikogebiete – Entführung inklusive!

Ab und an sieht man in den Nachrichten dass Touristen in Ländern wie beispielsweise dem Jemen, Somalia oder den Philippinen entführt werden. Oft sind die Ziele der Entführer klar, sie wollen Geld für die Freilassung ihrer Opfer Erpressen.

Zunächst einmal stellt sich die Frage, ist es notwendig seinen Urlaub in Ländern zu verbringen in denen man das Opfer einer Entführung werden kann?

Meiner Meinung nach ist das nicht notwendig!

Glücklicherweise sind die meisten Urlauber der gleichen Meinung, da sie lieber ihren Urlaub am Strand mit Zimmerservice, reichhaltigem Hotelbuffet und Beach Bar verbringen, denn als Geisel einer Verbrecherband, in einer dreckigen Höhle irgendwo im Nirgendwo hockend; Um monatelang in derselben Kleidung und Ungewissheit ob sie dieses Abenteuer überhaupt überleben.

Dabei lauern die indirekten Gefahren in Form von situationsbedingten Erkrankungen durch mögliche Misshandlungen, Mangelernährung und ungenügende Hygiene so wie als auch die ständigen Gefahren durch einen Kopfschuss  exekutiert oder medienwirksam vor laufender Kamera enthauptet zu werden, um dann als Hauptdarsteller zweifelhafte Berühmtheit bei YouTube zu erlangen.

Jedoch kann es vorkommen, sollte man berufsbedingt in Hochrisiko Länder reisen müssen, dass einem das gleiche Schicksal drohen könnte.

Um sein persönliches Risiko zu minimieren, kann man sich auf solche Missionen klug vorbereiten. Zu aller erst ist es wichtig sich klar zu machen dass man in ein Hochrisiko Gebiet reist und was alles damit zusammenhängt!

Dazu ist es wichtig sich mit dem Land, seinen Bräuchen und Gepflogenheiten vertraut zu machen und Aufklärung zu betreiben! Wie ist die politische Situation, wie sieht es dort aus wo ich jetzt hin muss, was ist das für eine Stadt und welche Gefahren können dort auf mich lauern?

Glücklicherweise gibt es das Internet und somit fast alle Informationen dazu, die Sie benötigen um sich ein klares Bild über Ihr Zielgebiet zu verschaffen.

Ich weiß was Sie jetzt denken, „Mission“, „Aufklärung“ und „Zielgebiet“, das sind doch Worte aus dem Militärjargon! Ja genau, Sie haben es erfasst, jedoch mit dem Unterschied, das Sie dort gegen niemanden kämpfen sollen, hoffentlich!

Im Prinzip können Sie Ihre Geschäftsreise in dieses Hochrisikogebiet so aufbauen wie eine geheime nachrichtendienstliche Aufklärungsmission.

Warum?

Ihr Ziel ist es dort hinzureisen um Ihren geschäftlichen „Auftrag“ zu erledigen, nicht aufzufallen und vorzugsweise heil und im ganzen Stück, planmäßig wieder zu Hause zu sein und das alles ohne Zwischenfälle. Darum!

Hier sind einige Vorabrecherchen und Maßnahmen die Sie durchführen können:

Recherchieren Sie online die Situation im Zielland, Kriminalität, Terrorgefahr, die betreffende Stadt und den Stadtteil in dem Ihr Büro / Geschäftssitz und Ihr Hotel liegt.

Beschaffen Sie sich einen Stadtplan der Stadt zeichnen Sie dort eventuelle Polizeistationen, Krankhäuser, Botschaft/ Konsulat ein und eine aktuelle topographische Landkarte (1:25000) der Gegend.

Finden Sie heraus wo die für Sie zuständige Botschaft oder das Konsulat vor Ort sind, der kürzeste weg von Ihrer Unterkunft oder dem Geschäftssitz dahin. Zeichnen Sie das auf Ihrer Karte mit Textmarker ein. Schauen Sie sich das Gebiet mit Hilfe von Google Maps Karte & Satellit und im Street View genau an, wenn möglich drucken Sie die für Sie wichtigen Areale aus. Schauen Sie sich Videos, Reiseberichte oder Dokus zu Ihrem Zielgebiet an.

Besuchen Sie die Webseiten der Außenministerien (DE, USA, GB) und schauen Sie sich die aktuell sicherheitsrelevanten Informationen zu Ihrem Zielgebiet aus mehreren Quellen an.

Setzen Sie bei Google News E-Mail Alert`s mit entsprechenden Suchbegriffen in Deutsch und Englisch. So erhalten Sie News zu Ihrem Zielgebiet sobald diese veröffentlicht werden per E-Mail.

Lernen Sie mindestens folgende Worte und Floskeln in der Landesüblichen Sprache:

  • Bitte
  • Danke
  • Gern geschehen
  • Entschuldigen Sie
  • Es tut mir leid
  • Guten Morgen
  • Guten Tag
  • Guten Abend
  • Gute Nacht
  • Ja / Nein
  • Kann ich Ihnen helfen?
  • Geht es Ihnen gut?
  • Kann ich das bitte haben?
  • Wo ist…?

Wann ist Ihr nächster Urlaub im Ausland? Nehmen Sie das zum Anlass, als Übung, um die obigen Worte und Floskeln in der Landesüblichen Sprache zu erlernen. Auf YouTube gibt es zu jeder Sprache kostenlose Sprachkurse.

Sich in der Landessprache zu verständigen kann für Sie hilfreich sein. So fallen Sie möglicherweise erst auf den zweiten Blick als Ausländer auf, was Ihnen im Fall des Falles die entscheidenden zwei Sekunden Vorsprung bringen könnte. Tritt keine Krisensituation für Sie ein,  dann sammeln Sie eventuell Sympathiepunkte bei Ihren ortsansässigen Geschäftspartnern wegen Ihrer neu erworbenen Sprachkenntnisse.

Reisen als Grey Man

Welche Zwischenfälle könnten auf Sie zukommen?

Zuallererst einmal, könnten Sie auf dem Flughafen Ihres Zielgebietes bestohlen werden, Pass, Geld und Kreditkarten, Laptop und Geschäftspapiere weg. Das wäre keine gute Ausgangslage für die erfolgreiche Erfüllung Ihrer Aufgabe vor Ort!

Also ist es am besten dass Sie nicht unbedingt als lohnendes Ziel erscheinen. Machen Sie sich von Ihrer äußeren Erscheinungsform uninteressant, kleiden Sie sich unauffällig und anstatt einer schönen teuren Leder Aktentasche nehmen Sie den Messenger Bag, da passt auch alles rein was Sie so brauchen inklusive Laptop. Ihren Designeranzug und Ihre Rahmengenähten Schuhe können Sie im Koffer transportieren. Alles schön unsichtbar. Ein vier Tage Bart, Hemd aus der Hose und eine Basecap ohne Logo runden das Bild ab.

Lesen Sie dazu auch unseren Artikel: „Gray Man Concept – Die Kunst in der grauen Masse zu verschwinden“.

Ihre Reisedokument, sonstige wichtigen Papiere und einen Teil Ihrer Reisekasse sollten Sie am Mann haben. Eine Kopie Ihrer Reisedokumente ausgedruckt und auf jeweils einem Stick am Mann und schön versteckt im Messenger Bag mit einem Teil Ihrer Reisekasse.

Als zweites könnte Sie ein korrupter Taxifahrer beim Taxigeld abzocken oder noch schlimmer direkt in die Höhle des Löwen fahren, um dort buchstäblich das fette Kopfgeld für einen westlichen Geschäftsmann zu kassieren, anstatt die mageren paar Dollar Taxigebühren für die Fahrt zu Ihrem Hotel.

Erkundigen Sie sich vorab nach den Transportgegebenheiten vor Ort. Bietet das Hotel einen Fahrservice an dann sollten Sie vielleicht diesen Dienst nutzen oder fragen Sie demonstrativ einen Soldaten, Sicherheitspersonal oder Polizeibeamten vor Ort nach dem Standort der Taxen, auch wenn sie schon wissen wo die  sind, aber so dass die Taxifahrer das sehen, das sollte die Hemmschwelle Ihnen gegenüber böses im Schilde zu führen drastisch erhöhen! Oder was auch eine gute Alternative ist, nehmen Sie einfach den öffentlichen Bus!

Ich weiß was Sie jetzt denken: „Was bringt es denn hinter jeder Ecke das Böse zu vermuten und ständig Gespenster zu sehen!?“

Weise Vorbereitung und Voraussicht haben noch nie jemanden geschadet! Deswegen heißen diese Länder ja auch Hochrisikogebiete, weil dort offensichtlich ein höheres Risiko das Opfer von Mord, Totschlag, Entführung und Erpressung zu werden als an Ihren Heimatort besteht!

In Ihrem Hotel angekommen, das größtenteils von westlichen Geschäftsläuten frequentiert wird, was dort vor Ort allgemein bekannt und somit ein lohnendes Ziel für mögliche Aktionen von Verbrechern und Terroristen zu sehen ist, sollten Sie darauf achten dass niemand an Ihre sieben Sachen heran kommt. Diebstähle in  Hotels sind in vielen Ländern an der Tagesordnung, also macht es Sinn es möglichen Tätern schwer zu machen.

Zu diesem Zweck sollten Sie Ihr Gepäck immer verschlossen halten, dazu eignen sich sehr gut Kofferschlösser.  Wenn es einen Zimmersafe gibt, dann sollten Sie es in Erwägung ziehen dort weitere für Sie wichtige Dinge zu verwahren.

Schauen Sie sich den im Hotel öffentliche aushängenden Fluchtplan für Notfälle an. Machen Sie ein Bild mit Ihrem Smartphone und schauen Sich den Plan abends im Zimmer in Ruhe gründlich an. Machen Sie sich mit diesem vertraut und merken Sie sich genau wo die Fluchtwege liegen. Erkunden sie ein Wenig das Hotel und seine Außenumgebung, nur damit Sie das mal gesehen haben. Es besteht keine Notwendigkeit das alles auswendig zu lernen. Jedoch kann es Ihnen im Fall eines ernsthaften Problems helfen, das Hotel schnell zu verlassen.

Beobachten Sie aufmerksam Ihre Umgebung und die Mitarbeiter des Hotels und am Empfang.

Stellen Sie sich am besten mit dem Chef vom Empfang gut, fragen Sie nach Empfehlungen, Basar – Einkäufe etc. In den meisten Ländern sind die Menschen hilfsbereit und gastfreundlich. Mit, Freundlichkeit, Respekt und guten Trinkgeldern ihrerseits, werden auch Ihnen die Mitarbeiter am Hotelempfang mit gutem Rat zur Seite stehen und Sie ebenfalls nach bestem Wissen darüber informieren, was Sie vor Ort tun oder wohin Sie besser nicht gehen sollten.

Bedenken Sie bitte dass, sofern sich sinnvolle Gelegenheiten ergeben, auch die Mitarbeiter im Service mit kleinen aber regelmäßigen Trinkgeldern. Es ist immer gut mehrere voneinander unabhängige Informationsquellen zu haben.

Hier einige Vorteile die Sie, aber andere Gäste dann vielleicht nicht haben: Sie sprechen deren Sprache (nur wenige Worte und Floskeln) was jedoch ausreicht um respektiert zu werden. Sie sind immer freundlich und sagen immer Bitte und Danke in der Landessprache und Sie geben immer Trinkgeld, das muss nicht viel sein, jedoch regelmäßig.

Was Sie mit diesem Verhalten, mit Hilfe von „Social Engineering“ für sich vor Ort umgesetzt haben nennt man eine „Loyalitätskette schmieden“. Durch Ihre freundliche, respektvolle und großzügige Art und Weise, haben Sie bei diesen Menschen jetzt ein Stein im Brett, diese haben das Gefühl das sie Ihnen etwas schulden. Jetzt haben Sie viele Augen und Ohren die unbewusst für Sie arbeiten, Dinge sehen und Informationen erhalten die sie eventuell soweit für Sie wichtig und notwendig, pro aktiv an sie transportieren werden.

Sollten Sie die Zeit haben eine kleine Sightseeing Tour zu unternehmen, dann lassen Sie sich vorab beispielsweise vom Concierge ein paar Tipps geben. Fragen Sie auch nach möglichen Gefahren, dieser wird Ihnen gerne Auskunft geben. Sagen Sie auf jeden Fall Danke mit einem freundlichen Lächeln und geben Sie ein kleines Trinkgeld! Gleichen Sie auf jeden Fall die Infos Ihres Ansprechpartners mit den von Ihnen vorab, vor der Reise zusammengetragenen Recherchen ab. Decken sich diese, dann war Ihre vorab Risikoanalyse effektiv.

Die Tage sind wie im Flug vergangen, alles ist gut gelaufen, es gab keine Zwischenfälle und Sie machen sich fertig für die Abreise. Sobald Sie Ihr Gepäck einpacken sollten Sie dieses mit den vorab erwähnten Schlössern sichern, sofern Sie Ihr Gepäck auch nur für eine Minute aus den Augen lassen müssen, denn es ist schon vorgekommen dass Gästen von korrupten Mitarbeitern Drogen zum Transport untergeschoben wurden und diese dann ahnungslos ein „Muli“ spielen.

Ein „Muli“ nennen Drogenschmuggler denjenigen, der für Sie die Drogen von A nach B bringt. Sollte ein „unfreiwilliges Muli“ erwischt werden, dann droht diesem eine hohe Haft und in einige Ländern sogar die Todesstrafe und nicht den verantwortlichen Drogenschmugglern. Deswegen, checke Sie gründlich Ihr Gepäck bevor Sie auschecken, nur um sicher zu gehen!

Lesen Sie auch dazu unseren Artikel: „Reisen als Gray Man“.

FAZIT:

Diese Maßnahmen könnten für Sie überzogen klingen, jedoch kommen sie aus der Praxis und es ist immer besser auf mögliche Eventualitäten vorbereitet zu sein, als überrascht und von der Situation überrollt zu werden!

Denken Sie daran: „Das Glück bevorzugt den, der vorbereitet ist!“

Welche Meinung haben Sie zu Reisen in Risikogebiete und guter Vorbereitung in diesem Zusammenhang?

Ich freue mich auf Ihre Kommentare hier unten im Kommentarfeld. Vielen Dank!

Blog Artikel als PDF runterladen! ActiveRiskShield – Reisen in Risikogebiete – Entführung inklusive!

GRAY MAN’s EDC BAG Liste

Hier finden Sie alle Hilfsmittel um sich einen Gray Man EDC Bag zusammen zu stellen. Um die PDF Datei herunterzuladen, klicken Sie einfach auf das Bild.

Um die PDF Datei herunterzuladen,
klicken Sie einfach auf das Bild.

Urban Survival – Wie überlebe ich in der Stadt

In diesem Blogartikel vermitteln wir eine Reihe von Wegen, die Ihnen im Falle einer Katastrophe dabei helfen können, in einer städtischen Umgebung zu überleben. Einige dieser Vorgehensweisen basieren auf dem Überleben in der Wildnis und sollten im Krisen – Katastrophenfall hilfreich sein.

Urban Survival - Wie überlebe ich in der Stadt, gray man ausrüstung, gray man concept, risk shield

Das Thema Survival ist den meisten Menschen hauptsächlich im Zusammenhang mit Überleben in der Wildnis bekannt. Wenn man im Falle eines Unfalls, schlechtem Wetter, Naturkatastrophe oder Fehleinschätzung bei Outdoor Sportarten wie Bergsteigen, Wandern, Rafting oder Kanufahren durch unglückliche Umstände in Not gerät; Es vielleicht sogar verletzte gibt und man sich im Zuge dessen in einer lebensbedrohlichen Situation wiederfindet, aus der heraus man versucht sein eigenes, das Leben von Familienmitgliedern oder Freunden zu retten.

Im Bereich Urban Survival ist es ähnlich und es kommen auch viele Techniken des Wildnis Survival zum Zuge. Nur gibt es in urbanen Gebieten andere Gefahren als in der Wildnis, diese wären Beispielsweise Randalierende Gruppen, die gewalttätig und plündernd durch die Straßen ziehen.

Urban Survival - Wie überlebe ich in der Stadt, gray man ausrüstung, gray man concept, risk shield

Man erinnere sich an dieser Stelle an die bürgerkriegsähnlichen G7 Ausschreitungen in Hamburg im Jahre 2017, oder Naturkatastrophen wie den Hurrikan Katrina von 2005, der als eine der verheerendsten Naturkatastrophen in der Geschichte der Vereinigten Staaten gilt. Nicht zu vergessen den Putschversuch in der Türkei in 2016, im Zuge dessen haben sich zehntausende Urlauber in einem Land wiedergefunden auf dessen Straßen Panzer auf Zivilisten schossen, die Luftwaffe Ziele in bewohnten Gebieten bombardierte und aus dem sie beinahe nicht mit heiler Haut rausgekommen wären. Nur um hier einige prägnante Beispiel zu nennen.

Diese Ereignisse haben eines gemeinsam, innerhalb von wenigen Tagen ja sogar Stunden wurden zivilisierte und hochtechnisierte Städte und Länder ins Chaos gestürzt.

Jetzt stellen Sie sich bitte einmal vor, Sie und Ihre Familie sind mittendrin! Was machen Sie jetzt? Wie ist ihr Plan? Welche Kenntnisse und Fähigkeiten haben Sie, um sich und Ihre Familie dort mit heiler Haut und aus diesem Gefahrengebiet raus zu bringen?

Urban Survival - Wie überlebe ich in der Stadt, gray man ausrüstung, gray man concept, risk shield

Hier kommt das Urban Survival Konzept in Spiel.

Machen Sie sich vorher über das Gebiet schlau wo Sie hinwollen. Dazu gehört es sich einen Stadtplan zuzulegen. Zu wissen wo Krankenhäuser, Polizeistationen, Regierungsgebäude, Brücken, Autobahnen, Waldgebiete, Küstenlienen, Flugplätze, Bus und  Zugbahnhöfe sind. Wie viele Menschen leben dort wo Sie hinwollen, wie ist die Sozialökonomische und politische Lage, Kriminalität, Terrorgefahren,  in der Stadt in dem Land wo Sie hin wollen? Wie ist das Hotel oder die Ferienanlage dort aufgebaut, erkunden Sie diese nach möglichen Fluchtwegen und möglichen Verstecken. Wenn es knallt, wie kommen Sie und Ihre Familie da schnell wieder raus?!

Erlernen Sie die Fähigkeiten aus dem Gray Man Concept, Escape & Evasion (Fliehen& Ausweichen) unter anderem Lockpicking um im Notfall verschlossene Türen und Vorhängeschlösser zu öffnen, um sich dort zu verstecken bis die unmittelbare Gefahr vorbei ist.

Lernen Sie Techniken aus dem Wildnis Survival, wie beispielsweise Feuer zu machen. Somit können Sie selbst, beispielsweise mit einem leeren Feuerzeug was Sie irgendwo auf der Straße finden, bei Bedarf noch ein Feuer machen.

Lernen Sie Taktische Erste Hilfe um Verletzungen auch ohne Notaufnahme oder Erste Hilfe Material zu versorgen, wie beispielsweise das verbinden von Wunden oder das Anlegen von Druckverbänden aus zu recht gerissenen Kleidungsstücken.

Stellen Sie sich ein sogenannte Fluchttasche oder Fluchtrucksack zusammen, der Ihnen für die ersten zweiundsiebzig Stunde als Hilfe auf Ihrem Weg dienen kann. Diesen sollten Sie immer dabeihaben wohin Sie auch gehen oder reisen.

GRAY MAN’s EDC BAG Liste

Hier finden Sie alle Hilfsmittel um sich einen Gray Man EDC Bag zusammen zu stellen. Um die PDF Datei herunterzuladen, klicken Sie einfach auf das Bild.

Um die PDF Datei herunterzuladen,
klicken Sie einfach auf das Bild.

Sie sollten immer einen Plan haben. Es ist immer von Vorteil vorbereitet zu sein und diese Vorbereitung nicht zu benötigen, als sie zu benötigen und sie dann nicht getroffen zu haben!

Denke Sie immer daran, gute Vorbereitung hat noch niemandem geschadet!

Sechs Punkte die Sie beachten sollten um Ihre Chancen zu verbessern: 

  1. Verschwinden Sie sofort  und schnell aus der unmittelbaren Gefahrenzone
  2. Prüfen Sie danach ob Sie alle unverletzt sind und versorgen Sie eventuelle Verletzungen
  3. Wenn Sie keine Waffe dabei haben (Schusswaffe, Messer, Knüppel) dann besorgen Sie sich schnell eine um sich und Ihre Familie zu verteidigen
  4. Nehmen Sie Kontakt (Telefonisch, Smartphone, Münzfernsprecher, Online) zu Familie, Freunde, oder im Ausland die nächstliegende Botschaft / Konsulat ihres Heimatlandes auf, die Ihnen dabei helfen können dort rauszukommen
  5. Versuchen Sie Informationen zu sammeln um festzustellen was um Sie herum vorgeht. Diese Infos können Ihnen dabei helfen fundierte Entscheidungen bezüglich Ihrer Flucht flexibel zu gestalten und sich von den Hot Spots fernzuhalten
  6. Bleiben Sie mobil, bleiben Sie in Bewegung, bleiben Sie flexibel was Ihren Fluchtplan angeht, passen Sie diesen bei Bedarf an, bleiben Sie offen für Änderungen

FAZIT:

Vorbereitung ist alles! Erlernen Sie obige Fähigkeiten die Sie im Fall des Falles nutzen können. Legen Sie sich die notwenigen Hilfsmittel, wie einen Bug Out Bag zu und haben Sie diesen auch immer und überall dabei. Spielen Sie mögliche Szenarien in Ihrem Kopf durch und analysieren Sie diese.

Denken Sie daran: „Das Glück bevorzugt den, der vorbereitet ist!“

Welche Meinung haben Sie zum Urban Survival?

In wie weit sind Sie für ein solches Szenario vorbereitet?  Ich freue mich auf Ihre Kommentare hier unten im Kommentarfeld. Vielen Dank!

Blog Artikel als PDF runterladen! ActiveRiskShield – Urban Survival – Wie überlebe ich in der Stadt

Reisen als Gray Man

Was genau fällt denn alles unter „Reisen“?

Genau genommen fällt alles unter Reisen was dazu führt das Sie sich von Ihrem Wohnort zu einem anderen Ort bewegen. Die meisten Menschen verstehen unter dem Wort „Reisen“, das Verreisen ins Ausland, oder an einen weit entfernten Urlaubsort, vorzugsweise auf einem anderen Kontinent. Sobald Sie jedoch zur Arbeit, zu einem Essen in ein Restaurant oder zum Supermarkt fahren, sind das auch Reisen. Zugegeben, sehr klein Reisen jedoch auch Reisen.

Reisen als Grey Man

Als ein Gray Man, der mit seinen Fähigkeiten und seinen Werkzeugen, die ihn auf mögliche Extrem oder Krisensituationen verreist, sollten Sie sich entsprechend Ihrer „Reise“, also dem Weg dahin und dem Zielort gut vorbereiten.

Warum sollten Sie, sobald Sie verreisen, als Gray Man unterwegs sein?

Zu aller erst einmal um nicht aufzufallen. Wer nicht auffällt wird auch nicht zum Ziel!

Möglichkeiten zum Ziel zu werden gibt es einige:

  • Gefährlicher Neider oder Stalker
  • Sie sind in einem fremden Land
  • Das zur Schau stellen von Luxus, weckt Begehrlichkeiten bei Berufsverbrechern
  • Sie befinden sich in einem Gebiet, welches Opfer einer Naturkatastrophe geworden ist und andere Menschen wollen das was Sie haben.

“Reisen ist genau genommen, jede Bewegung im öffentlichen Raum auf dem Weg von A nach B!”

Reisen als Grey Man

Sollten diese Beispiele für Sie weit hergeholt klingen weil Sie in einer sicheren Umgebung leben, dann lassen Sie sich sagen, das es nicht überall so sicher ist wie bei Ihnen! Unter den gefährlichsten Städten in Deutschland ist aktuell die Bankenmetropole und Sitz der EZB Frankfurt am Main.

Wenn Sie die Nachrichten schauen oder die Medien im Internet durchforsten, dann können Sie sehen das jeden Tag Menschen Opfer von Gewalt werden, vielleicht sogar gar nicht weit von Ihnen. Wenn Ihnen noch nie was Schlechtes wiederfahren ist, dann ist das gut, jedoch haben Sie oder Ihre Familie deswegen keinen Garantischein auf die Zukunft. Gute Vorbereitung hat noch niemandem geschadet.

Reisen als Grey Man

Hier zwei Beispiele wie Sie zum Opfer werden können

Beim Geld abheben am Bankautomaten.

Stellen Sie sich vor Sie wollen abends auf dem Heimweg von der Arbeit schnell Geld am Bankautomaten abheben. Wie oft schauen Sie sich die Umgebung des Automaten und eventuell dort in der Nähe stehende Personen genau an? Wie die meisten Menschen, sind Sie geistig schon fast zuhause, müde vom Arbeitstag undachten nicht besonders oder gar nicht darauf was um diesen Bankautomaten vorgeht. Ihre situative Aufmerksamkeit dürfte gleich Null sein! Genau Sie sind das Opfer auf das Verbrecher warten! Unaufmerksam, unkonzentriert und in Gedanken versunken.

Sobald Sie Geld abgehoben haben, werden der oder die Täter sich Ihnen still und leise nähren und Sie ausrauben. Wie das physisch für Sie ausgeht ist ungewiss. In Anbetracht der gesunkenen oder nicht existenten Hemmschwelle von Tätergruppen ist der Verlust Ihres Bargeldes noch Ihr geringstes Problem.

Nach einer Feierlichkeit

Sie verlassen gut gelaunt mit Ihrer Frau/ Mann eine Veranstaltung, bei der Sie beide sich wunderbar amüsiert haben und sind jetzt auf dem zu Ihrem Auto oder wollen zu Fuß nach Hause gehen. Plötzlich sehen Sie sich einer Gruppe von Personen gegenüber die Sie etwas weiter weg, aus dem dunklen heraus beide beobachten, diese machen keinen freundlichen Eindruck. Sie gehen weiter Ihren Weg und wollen an denen vorbei. Jedoch setzen sich diese jetzt in Bewegung, auf Sie zu. 

Sie beschließen diesen auszuweichen und einen Umweg zu nehmen, jedoch schwenken diese in Ihre Richtung ein. Diese beginnen damit Sie und Ihre Begleitung anzupöbeln und zu bedrohen, werden jetzt auch handgreiflich. Sie sind sich dessen nicht bewusst irgendwas getan zu haben um diese Leute zu provozieren. Nur ist das Heute keine Grundvoraussetzung mehr um mit Kriminellen aneinander zu geraten. Ihre Anwesenheit alleine oder ein Blick Ihrerseits reichen diesen Leuten bereits als Grund aus um Ihnen den Schädel einzuschlagen.

Reisen als Grey Man

Was haben diese beiden Beispiele gemeinsam? Beide Situationen spielen sich im öffentlichen Raum ab. Beide Situationen wären vermeidbar gewesen hätten Sie Ihre Situative Aufmerksamkeit eingesetzt um mögliche Gefahren vorab zu erfassen, um diesen auszuweichen bevor es zu spät ist.

Umdenken für Bewegung im öffentlichen Raum

Es ist legitim sich im öffentlichen Raum unauffälligen zu bewegen. Es ist ferner legitim sein EDC am Mann zu tragen, ob man mit seiner Begleitung Essen geht oder sich mit der Familie im Urlaubsland befindet. Es ist legitim und absolut notwendig die Situative Aufmerksamkeit zu praktizieren. Die Situative Aufmerksamkeit ist Ihr Frühwarnradar!

Mit Hilfe der Situativen Aufmerksamkeit erfassen Sie schnell jede mögliche Bedrohung und sind so in der Lage dieser auszuweichen. Die meisten Kriminellen sind keine Profis in Beschattung. Deshalb dürft es für Sie durch effektive Anwendung der Situativen Aufmerksamkeit ein leichtes sein mögliche Problemkandidaten zu erkennen und ihnen aus dem Weg zu gehen.

Lassen Sie uns gemeinsam darüber nachdenken wie Sie Ihrer nächste „Reise“ von A nach B, bewusster gestalten können um dabei im Zuge des Gray Man Concept inklusive Situative Aufmerksamkeit mehr Sicherheit für sich und Ihre Familie zu schaffen.

Variieren Sie Ihre täglichen Abläufe

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und macht am liebsten alles auf die gleiche Art und Weise. Routinen geben uns Sicherheit, denken wir. Routinen geben Ihnen Sicherheit, die Sicherheit dass Sie berechenbar werden und jeder Kriminelle Sich für Sie, ohne großen Aufwand nur ein wenig auf die Lauer legen muss. Weil Sie ja eh um die gleiche Zeit den gleichen Weg langkommen …

Schreiben Sie Ihre Routinen mit Uhrzeiten mal auf. Dann schauen Sie nach Alternativen Wegen, Straßen und Uhrzeiten. Seien Sie flexibel, schließlich sind Sie kein Schweizer Uhrwerk! Variieren Sie Ihr Bewegungsmuster in sinnvoller und logischer Form, soweit um mögliche Verfolger zu erkennen und oder abzuschütteln.

Der Gray Man ist unberechenbar, er macht nicht immer das gleiche zur gleichen Zeit am gleichen Ort. Das macht es kriminellen Individuen die nach Gewohnheitstieren – Opfern suchen schwieriger.

Situative Aufmerksamkeit – Wachsamkeit im Alltag

In unserem Artikel über Situative Aufmerksamkeit – Wachsamkeit im Alltag, haben wir über die Fähigkeit gesprochen wie Sie auf Ihre Umgebung achten sollten. Die Fähigkeit Situative Aufmerksamkeit / Wachsamkeit im Alltag zu üben, bedeutet für Sie dass Sie in Folge dessen besser in der Lage sind auf Ihre Umgebung zu achten. Sie verbessern so schrittweise Ihr „Bauchgefühl“ und auch Ihre strategischen Fähigkeiten um im Fall des Falles schnell weitere Schritte zu planen. Üben Sie aktiv die Situative Aufmerksamkeit.

Reisen als Grey Man

Treffen Sie für sich die Entscheidung aufmerksam zu werden! Üben Sie, denn das stärkt Ihren mentalen EDC, Ihre mentales Set an Fähigkeiten. Je mehr Fähigkeiten Sie haben desto besser für Sie.

Lesen Sie dazu unseren Artikel zum Thema: Situative Aufmerksamkeit – Wachsamkeit im Alltag

Bewegen Sie sich natürlich im Fluss der Masse

Gehen Sie mit normaler Schrittgeschwindigkeit, bewegen Sie sich mit Gruppen. Achten Sie darauf dass Sie nicht alleine gehen oder irgendwo alleine rumstehen. Tauchen Sie in der Masse unter und stechen Sie nicht aus dieser heraus! Sobald Sie die Straßenseite wechseln wollen, tun Sie das ohne Hast und in normalem Schritttempo, laufen Sie nicht! Bleiben Sie in Bewegung, sorgen Sie dafür dass Sie nicht zum Hindernis für die Menschen hinter Ihnen werden, denn das fällt auch auf.

Achten Sie weiter auf Ihre Umgebung und wer sich in Ihrer direkten Umgebung befindet. Mit Hilfe Ihres vorausschauenden handeln sind Sie immer in der Lage angemessen zu reagieren. Ihre Situative Aufmerksamkeit ist Ihr persönliches 360 Grad Radar, benutzen Sie es!

Mit Hilfe Ihrer Situativen Aufmerksamkeit können Sie rechtzeitig Verfolger oder Bedrohungen erkennen und Gegenmaßnahmen einleiten um sich zu schützen.

Wie können Sie feststellen ob Ihnen jemand folgt?

Einige Punkte um das festzustellen sind:

  1. Zeit
  2. Umgebung
  3. Entfernung
  4. Haltung

Sehen Sie ein und dieselbe Person oder das selbe Fahrzeug mehr als einmal zu verschieden Zeiten, verschiedenen Umgebungen und an verschiedenen voneinander entfernten Orten mit unspezifischen Verhalten, dann sind die Chance hoch das Sie verfolgt werden. Auch wenn Sie nicht dafür ausgebildet sind Verfolger zu erkennen, so können auch Sie mit diesen obigen vier Punkten feststellen ob Sie verfolgt werden.

Je länger Sie verfolgt werden, desto einfacher wird es für Sie Verfolger oder eine Verfolgung zu erkennen. Achten Sie Beispielsweise darauf ob ein möglicher Verfolger Fahrzeug dann abbiegt, sobald auch Sie abbiegen, oder sobald Sie in eine von Ihnen zufällig ausgewählte Seitenstraße einbiegen, Ihnen dieses Fahrzeug auch dorthin folgt. Spiegelt Ihr Verfolger Ihre Bezwungen, blinkt er wen Sie blinken, wird er schneller sobald Sie schneller werden, wechselt er die Spur sobald Sie die Spur wechseln. Achten Sie darauf!

Sollten diese Auffälligkeiten auftauchen, dann dürfen Sie anfangen sich Sorgen zu machen!

Reisen als Grey Man

Wie können Sie Ihren „Schatten“ loswerden?

Zuallererst einmal, gehen Sie nicht zu Ihrem angestrebten Ziel und auch nicht nachhause!

Versuchen Sie den Verfolger abzuschütteln indem Sie andere Routen nehmen, die nicht zu Ihrem Zeile führen, diese sollten auch länger sein! Schlagen Sie Haken, erschweren Sie es Ihrem Verfolger Sie im Auge zu behalten, tauchen Sie in Menschenmengen unter, wechseln Sie abrupt die Richtung. Zwingen Sie den Verfolger eine Aktion auszuführen die normalerweise keinen Sinn ergibt, beispielweise mehrere unsinnige Wendungen hintereinander. Wenn Sie zu Fuß unterwegs sind dann verwenden Sie mögliche Beobachtungspunkte wie Glasscheiben oder verspiegelte Eingänge, um mögliche Verfolger indirekt und unauffällig zu beobachten. Variieren Sie Ihre Geschwindigkeit.

Überprüfen Sie ständig, mit Hilfe der obigen vier Punkte ob Sie immer noch verfolgt werden.

Wenn Sie entsprechend fit und „entsprechend ausgerüstet“ sind und es sich zutrauen, dann können Sie Ihrem Verfolger auch signalisieren dass Sie ihn gesehen haben und Sie für Ihn kein leichtes Ziel darstellen. Stellen Sie Augenkontakt her, nichts außergewöhnliches, gerade genug damit Ihr Verfolger weiß dass er erkannt und gesehen wurde. Das kann für den Verfolger eine unangenehme Situation schaffen und ihn zwingen seine Pläne zu ändern.

Haben Sie keine Angst zu handeln wenn sie verdächtiges Verhalten wahrnehmen, so behalten Sie Zügel in Ihren Händen und zwingen dem Gegner Ihr Spiel auf!

Sehen Sie zu das Sie sich in Sicherheit bringen. Das kann folgendermaßen aussehen: Direkt in eine Polizeistation rein und den Beamten die Situation mit Sachverhalt und Personenbeschreibung / Autokennzeichen – Marke – Farbe darlegen. In eine Menschenmenge rein, beispielweise auf eine Kaffeetasse oder Marktplatz. Sollte es dunkel sein, dann dorthin wo viele Menschen sind und es hell erleuchtet ist. Bleiben Sie immer in Gebieten in denen Sie untertauchen können, menschenleere und nicht beleuchtete Gebiet sind zu meiden!

Sorgen Sie dafür, dass Verfolger die Sie jetzt abgeschüttelt haben, später keiner weiten Chance erhalten ihr Vorhaben zu beenden! Rufen Sie die Polizei oder sprechen Sie Beamte auf der Straße an und bitten diese um Hilfe, übergeben Sie den Beamten alle von Ihnen gesammelten sachdienlichen Informationen.

Verfeinern Sie weiter Ihre Gray Man Fähigkeiten und arbeiten Sie an Ihrer Wehrhaftigkeit, vorbereitet zu sein schafft Sicherheit –  Selbstsicherheit.

Durch das Lesen von Büchern, Blogartikel und schauen von YouTube Videos werden Sie nicht zum Experten im aufdecken von Überwachung und Verfolgern.

Bringen Sie es auf die Philosophie des grauen Mannes zurück und machen Sie nicht auf sich aufmerksam. Denken Sie daran, dass kein Artikel, Buch oder eine andere Veröffentlichung Sie in die Lage versetzen kann, Überwachung usw. zu identifizieren oder zu mildern. Dies ist nur eine Einführung in die Suche oder mögliche Strategien zur Identifizierung von Überwachung.

FAZIT:

Jede Bewegung im öffentlichen Raum von A. nach B. ist eine Reise. Seien Sie als Gray Man unterwegs, denn wer nicht auffällt wird auch nicht zum Ziel!

Die Situative Aufmerksamkeit ist Ihr persönliches 360 Grad Radar und Schutz gegen Überwachung. Arbeiten Sie daran, verfeinern sie es und Sie werden sehen was Ihnen bisher alles so entgangen ist.

Denken Sie daran: „Das Glück bevorzugt den der vorbereitet ist!“

Welche Meinung haben Sie zu Reisen als Gray Man?

Ich freue mich auf Ihre Kommentare hier unten im Kommentarfeld. Vielen Dank!

Gray Man Artikel Serie

  1. Gray Man Concept – Die Kunst in der grauen Masse zu verschwinden
  2. Definition Gray Man = Sicherheit und Überleben
  3. Situative Aufmerksamkeit – Wachsamkeit im Alltag
  4. Gray Man – Kleidung und Ausrüstung
  5. Reisen als Gray Man

GRAY MAN’s EDC BAG Liste

Hier finden Sie alle Hilfsmittel um sich einen Gray Man EDC Bag zusammen zu stellen. Um die PDF Datei herunterzuladen, klicken Sie einfach auf das Bild.

Um die PDF Datei herunterzuladen,
klicken Sie einfach auf das Bild.

Blog Artikel als PDF runterladen! ActiveRiskShield-Reisen als Gray Man